Matcha Latte – ein erfrischender Brainbooster

slide

Matcha Latte

...ein erfrischender Brainbooster
Take a break! Wir geniessen unsere Arbeitspause mit einem Matcha Latte und einem süssen Taste of Nature Riegel. Habt ihr gewusst, dass Matcha gemahlene Grünteeblätter sind? Dadurch bleiben alle Wirkstoffe erhalten, was Matcha nicht nur erfrischend herb, sondern auch supergesund macht:

Matcha enthält eine hohe Konzentration an Antioxidantien, welche helfen, die Folgen von UV-Strahlung zu bekämpfen. L-Theanine balanciern den Geist wunderbar aus und sorgen dafür, dass ihr nicht nur innerlich zur Ruhe kommt, sondern nach der Pause erst noch konzentrierter weiterarbeiten könnt. Nicht zuletzt versorgt euch eine Tasse Matcha mit langanhaltender gesunder Energie. Pause fertig, weiter geht’s!

Unsere bevorzugte Variante der Zubereitung eines Matcha Lattes ist zwar etwas unorthodox und Japaner würden sicherlich die Augenbrauchen hochziehen. Für uns ist es jedoch die schnellste und einfachste Variante, einen guten Matcha Latte zuzubereiten...

Matcha Latte Zutaten
1 gehäufter Teelöffel Matchapulver
½ Löffel Mandelnussbutter
1 Tasse Wasser
Honig oder Agavendicksaft nach Geschmack

Zubereitung
1. Matchapulver, Mandelnussbutter und das Wasser in einen Standmixer geben und ca. 30 Sekunden mixen. Mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken, wenn euch der Matcha Latte au nature zu herb ist.

2. Im Sommer einfach noch ein paar Stücke Eis dazugeben und den Matcha Latte kalt geniessen. Sonst kurz in einer kleinen Pfanne aufkochen und für extra Schaum noch einmal kurz im Standmixer durchmixen.